Werner Zimmermann - Steuerberater

klug gedacht professionell gemacht

 

 

 

Infothek

Zurück zur Übersicht
Steuern / Einkommensteuer 
Mittwoch, 14.10.2020

Umzug aus beruflichen Gründen: Maklerprovision kann abzugsfähig sein

Ob bei einem Umzug aus beruflichen Gründen die Maklerprovision von der Steuer absetzbar ist, hängt davon ab, ob die Immobilie gemietet oder gekauft wird.

Wer aus beruflichen Gründen in eine neue Mietwohnung zieht und für die Suche einen Makler beauftragt, kann die Provision als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Als berufsbedingt gilt ein Umzug beispielsweise dann, wenn Beschäftigte an einen neuen Dienstort versetzt werden oder eine neue Arbeitsstelle in einer anderen Stadt antreten. Wenn zwar die Arbeit nicht gewechselt wird, aber durch den Umzug mindestens eine Stunde Fahrtzeit eingespart wird, gilt das ebenfalls als Umzug aus beruflichen Gründen. Auch wenn ein Arbeitnehmer aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung am Arbeitsort mietet, kann er die Maklerprovision von der Steuer absetzen.

Bei Kaufimmobilien sind Maklergebühren aber nicht abzugsfähig, auch wenn der Umzug aus beruflichen Gründen stattfindet, denn beim Kauf einer Immobilie gehören die Maklergebühren zu den sog. Anschaffungsnebenkosten. Diese sind nicht absetzbar.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.